Brandenburger
Netzwerk für
Klimaanpassung im Obstbau

Updated on 13. September 2022

Süßkirschen unter Folie

Die Sorten ‚Burlat‘, ‚Earlise‘, ‚Samba‘, ‚Souvenir des Charmes‘ und Klon M wurden auf der Unterlage GiSelA 5 in einem Folienhaus in Klein-Altendorf (Süd-NRW) kultiviert. PAR war dabei um 30 – 40 % reduziert. An sonnigen Tagen war die Temperatur um ca. 6 °C höher als in der Freilandkontrolle. Es wurde eine Insektizidbehandlung weniger ausgefahren. Während ‚Burlat‘, ‚Souvenir‘ und ‚Samba‘ größere Kirschen unter Folie entwickelten war das Gegenteil für ‚Earlise‘ und Klon M der Fall. Insgesamt wurde festgestellt, dass GiselA 5 unter den Klein-Altendorfer Bedingungen (nährstoffreiche und wasserhaltende Böden) noch zu starkwüchsig war. Bei einer Neupflanzung würde hier GiSelA 3 empfohlen werden.

Quelle:  Dekova, O., & Blanke, M. (2007). Verfrühung von Süßkirschen im Folienhaus. Erwerbs-Obstbau, 49(1), 10-17.

Jahr: 2007

Land: Deutschland, NRW

Kultur: Süßkirsche

Sorte:  Burlat ; Earlise ; Samba ; Souvenir des Charmes ; Klon M

 ID: DOI 10.1007/s10341-005-0062-5