Brandenburger
Netzwerk für
Klimaanpassung im Obstbau

Updated on 14. September 2022

Blühzeitpunkte von Süßkirschen

Die jährliche Durchschnittstemperatur in Naoussa (Insel in Griechenland) ist von 1984-2018 um 1,6 °C auf 15,8 °C gestiegen. Die Obstanlagen hier sind in Berggegenden verortet, sodass die Bäume genügend Froststunden über den Winter akkumulieren. Die Blühtermine verschiedener Süßkirschen-Sorten wurde von 19814-2019 (35 Jahre) erfasst. Die spät-blühende Sorte ‚Targana Edessis‘ blüht im Schnitt 6,7 Tage früher, die früh-blühende Sorte ‚B. Burlat‘ blüht 8,3 Tage früher. ‚Vogue‘ blüht 1,5 Tage früher und ‚Larian‘ verfrüht sich um 3,2 Tage. In Meckenheim ist die jährliche Durchschnittstemperatur 1958-2018 um 1,5 °C auf 9,8 °C gestiegen. Im Zeitraum von 1987-2019 verfrühte sich die Blüte von ‚B. Burlat‘ um 14,1 Tage. Der frühere Blühtermin macht die Notwendigkeit von Frostschutzmaßnahmen wahrscheinlicher.

Quelle:  Drogoudi, P., Kazantzis, K., Kunz, A., & Blanke, M. M. (2020). Effects of climate change on cherry production in Naoussa, Greece and Bonn, Germany: adaptation strategies. Euro-Mediterranean Journal for Environmental Integration, 5(1), 1-6.

Jahr: 2020

Land: Deutschland; Griechenland

Kultur: Süßkirsche

Sorte:  ‚Targana Edessis‘; ‚B. Burlat‘; ‚Vogue‘; ‚Larian‘