Brandenburger
Netzwerk für
Klimaanpassung im Obstbau

Genveränderte Erdbeeren

35 % der Erdbeeren werden von Konsumenten in den USA weggeworfen. Das liegt entweder an falscher Lagerung oder an der begrenzten Haltbarkeit. Seit 2020 fallen neue, innovative Züchtungsmethoden nicht mehr unter die Bezeichnung genmanipulierte Organismen. Mit CRIPR-Cas9 können nun einfach Veränderungen am Genom herbeigeführt werden. Die Firma Simplot hat bisher zwei Kartoffelsorten (Innate®) auf den Markt gebracht. Nun wollen sie, zusammen mit PSI, Erdbeeren auf den Markt bringen, die laut eigener Aussage, höhere Erträge auf weniger Fläche generieren und gleichzeitig auch eine höhere Haltbarkeit und Qualität haben. Das würde einen geringeren Wasser- und Pflanzenschutzmittelverbrauch und geringere Arbeitskraft bedeuten.

Quelle:  freshfruitportal.com (2021). U.S. market could soon get first gene-edited strawberry. https://www.freshfruitportal.com/news/2021/11/11/u-s-market-could-soon-get-first-gene-edited-strawberry/ [14.12.2021]

Jahr: 2021

Land: USA

Institut: J.R. Simplot Company; Plant Sciences Inc. (PSI)

Kultur: Erdbeere

Auch Erschienen in: In den USA wird wahrscheinlich bald die erste genteschnisch berarbeitete Erdbeersorte in den Handel kommen. Obstbau: Das Fachmagazin. 12/2021. 688.