Brandenburger
Netzwerk für
Klimaanpassung im Obstbau

Updated on 22. September 2022

Wasserdefizit: Auswirkungen auf die Kultur

Wasserknappheit früh in der Saison, Ende März bis Mitte Juni, in der vegetativen Wachstumsphase von ‚Cox Orange Pippin‘ führen zu reduzierter Blattfläche und Fruchtansatz. Dürren, die ab Mitte Juni bis zur Ernte auftreten hatten nur wenig Auswirkungen. Ähnliche Ergebnisse wurden von Mills et al. (1996) an dreijährigen ‚Braeburn‘ Äpfeln festgestellt. Eine Defizitbewässerung 55 Tage nach Vollblüte bis zur Ernte führte zu reduzierter Blattfläche, Trieblänge und Fruchtgewicht. Bei einer Defizitbewässerung nach 105 Tagen nach der Vollblüte konnten diese Effekte nicht festgestellt werden.

Quelle:  Grove, I. (2019). Drought impacts on agricultural and horticultural crops. https://aboutdrought.info/wp-content/uploads/2019/11/Drought-impacts-on-agricultural-and-horticultural-crops.pdf [22.09.2022]

Jahr: 2019

Land: England

Institut: Harper Adams University

Kultur: Apfel

Sorte:  Cox Orange Pippin; Braeburn

Weitere Literatur: Mills TM, Behboudian MH and Clothier BE, 1996. Water Relations, Growth, and the Composition of ‘Braeburn’ Apple Fruit under Deficit Irrigation. Journal of the American Society Horticultural Science 121(2): 286 – 291